Lerne, wie du trotz der aktuellen Herausforderungen im Pflegemarkt dein Pflegeunternehmen profitabler gestaltest, qualifiziertes Pflegepersonal findest sowie langfristig behältst und wirtschaftlich erfolgreich wirst.

Wir zeigen dir, wie du deine Potenziale richtig ausschöpfst und dadurch ungeahnte Möglichkeiten für dich und deinen Pflegedienst nutzen kannst.

Video abspielen

TÜV SIEGEL

Die Mission Pflege GmbH ist ein zertifiziertes Beratungsunternehmen in der Pflege und hat es sich zur Aufgabe gemacht, vorwiegend kleine und mittelständische Betriebe aus der Pflegebranche nach vorne zu bringen und zu stärken. Um die hohe Qualität unserer Beratungsangebote unter Beweis zu stellen, lassen wir uns durch externe Stellen prüfen. Der TÜV SÜD ist einer der renommiertesten und bekanntesten Zertifizierungsdienstleister in Deutschland und der ganzen Welt.

Gut ein halbes Jahr hat die Zertifizierung angedauert und wir haben diese mit einem sehr guten Ergebnis abgeschlossen. Darauf sind wir tatsächlich besonders stolz, denn beim TÜV zu bestehen, ist alles andere als selbstverständlich. Wir wollen für unsere Kunden nur das Beste anbieten und haben uns daher diesem Gremium an Prüfern zur Zertifizierung unserer Beratungsdienstleistungen gestellt. Besonders gelobt wurde die außergewöhnliche Kundenzufriedenheit und Bindung der Kunden von Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte.

Top Experte

Maximilian Krüger und sein Team gehören aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrungen, Expertise und unzähligen Coachings im Pflege- sowie Pflegeimmobilienmarkt zu den besten und erfolgreichsten Beratern im D/A/CH-Gebiet. Dafür wurde er kürzlich vom Erfolgsmagazin des Unternehmers und Verlegers Julian Backhaus mit dem Erfolgsaward ausgezeichnet. Er gehört somit zu den wichtigsten Experten und Beratern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wieder ein Beweis mehr, der die fachliche Expertise von Maximilian Krüger als Geschäftsführer der Mission Pflege GmbH und der Pflegebau-Konzepte unterstreicht.

Wenn du für dich und deine Mitarbeiter etwas bewirken willst und bereit bist, deinem Pflegedienst zu mehr Wachstum und Umsatz zu verhelfen, dann lass uns gemeinsam in die Zukunft starten. Ich und mein Team werden dich dabei unterstützen.

16.900 ambulante Pflegedienste gibt es in Deutschland

Mit viel Herzblut und vollem Einsatz gehen in meinem Pflegebetrieb über 75 festangestellte Mitarbeiter täglich dem Pflegeberuf nach.

Wir sind keine einfache Unternehmensberatung. Wir wissen genau, was dich und deine Pflegekräfte täglich bewegt. Wir l(i)eben Pflege und stehen jeden Tag vor den gleichen Herausforderungen wie du und deine Mitarbeiter.

3,3 Mio. Menschen

werden täglich zu Hause versorgt und nicht alle haben das Glück, durch Angehörige gepflegt zu werden. Selbst wenn die Pflegebereitschaft von Angehörigen zunehmen würde, werden zusätzliche professionelle Pflegekräfte dringend benötigt, um die Sicherstellung der pflegerischen Versorgung zu gewährleisten.

4,6 Mio. Pflegebedürftige

gibt es in Deutschland. Tendenz stark steigend! Im Jahr 2030 wird diese Zahl voraussichtlich auf 6 Millionen ansteigen. Die Pflegezukunft sieht somit düster aus, zumal der Bedarf an professioneller Pflege ständig steigt und schon längst nicht mehr gedeckt werden kann. Aus diesem Grund habe ich meine Unternehmensgruppe in den letzten 13 Jahren massiv ausgebaut. Und das musst auch du, um am Pflegemarkt bestehen zu können.

1,7 Mio. Pflegebedürftige

bekommen Unterstützung durch ambulante Pflegedienste. In weniger als zehn Jahren wird ein Anstieg auf 2,17 Millionen Menschen erwartet, die durch ambulante Pflege- oder Betreuungsdienste versorgt werden müssen. Angesichts der steigenden Zahl der Pflegebedürftigen und der bereits heute großen Zahl an fehlenden Pflegekräften und Pflegefachkräften habe ich meine Versorgungsangebote in der Pflege und mein Recruiting von richtigen Mitarbeitern perfektioniert.

In Zusammenarbeit mit über 100 verschiedenen Pflegediensten und Pflegeunternehmen in den letzten 10 Jahren haben wir feststellen können, dass rund 90 % von ihnen vor den gleichen, folgenden Herausforderungen stehen:

Wir öffnen für dich unsere Türen und du wirst in unserer einzigartigen Unternehmensberatung für Pflegedienste lernen, wie du deinen bestehenden Pflegebetrieb weiter ausbauen und effizienter führen kannst.

In einem detaillierten Online Coaching für Pflegeunternehmen (Inhaber, Geschäftsführer und Führungskräfte von Pflegebetrieben) verbunden mit Live Coachings lernst du, wie du deinen Pflegedienst profitabler gestaltest, erfolgreich zum Wachsen bringst sowie neue Mitarbeiter findest und behältst.

Willst du deinen kleinen oder mittelständischen Pflegedienst zu einem florierenden Pflegeunternehmen ausbauen?

Erfahre, wie du dein Unternehmen stärken, skalieren und optimieren kannst.

Wenn das für dich interessant klingt und du dein Pflegeunternehmen auf das nächste Level heben willst, dann trage dich jetzt für ein kostenloses Erstgespräch ein.

Glaube an dich und deine Mitarbeiter. Du hast die Möglichkeit, mehr aus dir und deinem Pflegedienst zu machen. Hinterlasse etwas. Mache die Pflege größer und wichtiger, sodass sie so wahrgenommen wird, dass es um mehr geht als um Corona, Personalmangel, schlecht bezahlte Jobs und Fernsehsendungen, in denen Pflegeeinrichtungen immer als unterbesetzte Gefängnisse für alte Menschen mit schlechten Pflegezuständen dargestellt werden. Das geht besser. Lass uns die Pflege stärken und gemeinsam die Mission Pflege angehen. Du und deine Mitarbeiter – ihr seid der Jobmotor mit Zukunft für den deutschen Mittelstand. Wir haben die Anleitung dazu. Du musst es nur wollen und die richtige Entscheidung treffen.

Unternehmer:innen aus der Immobilienbranche und dem Pflegemarkt mit realen Erfolgen

Video abspielen

„Die stetige Erreichbarkeit und die Fachkompetenz von Mission Pflege hat man in all den Jahren der Zusammenarbeit permanent zu spüren bekommen. Ohne Maximilian Krüger wären wir lange nicht auf dem Stand, auf dem wir heute sind. Die Zusammenarbeit ist immer sehr angenehm. Es ist ein lockerer und freundlicher Umgang miteinander. Auch die Pünktlichkeit und Verlässlichkeit schätzen wir sehr. Wir fühlen uns sehr wohl und sind unglaublich zufrieden. Wir haben bislang nichts bereut.“

Kathrin Lietzmann

GESCHÄFTSFÜHRERIN EINES AMBULANTEN PFLEGEDIENSTES UND EINER SENIORENWOHNANLAGE

1. Die Herausforderung

Frau Lietzmann ist Eigentümerin eines ambulanten Pflegedienstes und war die Betreiberin einer vollstationären Pflegeeinrichtung. Trotz der Auflagen des Landkreises wollte der Eigentümer und Vermieter des Pflegeheimes die geforderten Brandschutzanforderungen nicht umsetzen und keine notwendigen Instandhaltungen durchführen. 

Es drohte die baldige Schließung der Einrichtung. Die Mitarbeiter und Bewohner standen sprichwörtlich fast auf der Straße.

2. Die Lösung

Das Team von Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte haben ihr ein komplettes Rund-um-Sorglos Paket zusammengestellt, sodass Frau Lietzmann zusammen mit ihrer Tochter eine eigene Pflegeimmobilie errichten konnte. 

Nach der Erstellung eines individuellen Finanzierungsplans und einer genauen sowie detaillierten Kalkulation aller Bau- und Projektkosten, konnte nach einer kurzen Genehmigungsphase das Bauvorhaben starten und in die Tat umgesetzt werden. Ein klarer Fahrplan für das gesamte Projekt wurde aufgestellt und in Rekordzeit von elf Monaten bezugsfertig erbaut. Die Pflegedienstleistung und Geschäftsführung des Pflegedienstes durchliefen gemeinsam das Coaching Programm von Mission Pflege um die Seniorenwohnanlage nach der Inbetriebnahme bestmöglich leiten und führen zu können. Auch die Arbeitshilfen und der genaue Leitfaden für die Organisation der Seniorenwohngruppen waren dem Pflegebetrieb eine sehr große Hilfe. Außerdem wurde der ambulante Pflegedienst nach Absolvierung des Coachings umstrukturiert und weiter ausgebaut. Die Pflegewohnanlage wurde gut durchdacht als auch modern und zukunftsorientiert geplant. Außerdem wurden fehlende Pflegekräfte und Pflegefachkräfte für das neue Objekt gemeinsam gesucht.

3. Das Ergebnis

Es entstanden drei Senioren-Wohngemeinschaften für insgesamt 34 Bewohner und ein neuer großzügiger Verwaltungsbereich für die Hauskrankenpflege von Frau Lietzmann. Außerdem konnten insgesamt 15 neue Mitarbeiter:innen eingestellt werden. 

Die Pflegekräfte und Pflegefachkräfte sind sehr glücklich über die hochmodernen Arbeitsbedingen und die schöne Atmosphäre im Haus. Frau Lietzmann ist nun stolze Eigentümerin einer eigenen Pflegeimmobilie und muss nun keine Angst mehr haben, dass sie Ihre Existenz und Ihre Mitarbeiter ihren Job verlieren. Das neue Büro bietet viel Platz für alle Mitarbeiter im Pflegebetrieb und erfüllt alle Bedingungen an eine hochwertige Betriebsstätte. Das Gesundheitsamt und auch das Amt für Arbeitsschutz waren absolut begeistert. Allen Bewohnern gefällt ihr neues zu Hause auch sehr gut und viel besser als zuvor. Außerdem macht der Pflegebetrieb deutlich mehr Gewinn als je zuvor. Aus der einst aussichtslosen und verfahrenen Situation und etwas Wunderbares entstanden. Maximilian Krüger sagt nicht umsonst – „alles Negative hat auch immer etwas Positives.“

„Maximilian Krüger ist ein absoluter Vollblut-Experte in der Pflege. Alle Ängste konnten uns genommen werden. Es hat immer alles gestimmt und wir wurden nie im Regen stehen gelassen, egal, wie kurzfristig die Hilfe unsererseits auch benötigt wurde. Es war eine großartige Zusammenarbeit und wir würden es jederzeit wieder machen. Maximilian Krüger ist der beste Ansprechpartner für solche Projekte und wir würden ihn jederzeit wärmstens weiterempfehlen.“

Erik & Christina Hubert

PFLEGEDIENST & TAGESPFLEGE CHRISTINA HUBERT GMBH

1. Die Herausforderung

Erik und Jens Hubert führen als Nachfolger ihrer Eltern die seit über 25 Jahren bestehende Hauskrankenpflege ihrer Eltern in Prenzlau. 

Aufgrund des nicht vorhanden ganzheitlichen Pflegeangebotes konnten sie die Versorgungskette nicht vollumfänglich anbieten und haben daher viele Patienten in der häuslichen Pflegeversorgung an die Konkurrenz verloren. Sie hatten keine Pflegewohnanlage, in welcher sie Ihre Bestandspatienten hätten unterbringen und halten können, wenn die Pflege zu Hause nicht mehr sichergestellt ist.

2. Die Lösung

Maximilian Krüger und sein Team von Mission Pflege und Pflegbau-Konzepte haben den beiden Geschäftsführern der mobilen Pflege gezeigt, wie man die Versorgungskette in der ambulanten Pflege so konzipiert, dass der Abgang von Bestandspatienten gestoppt werden kann. 

Nach einer detaillierten Marktanalyse des Pflegemarktes und des Bedarfs an Pflegeeinrichtungen vor Ort wurde ein Grundstück gesucht und eine Seniorenwohnanlage konzipiert, die speziell auf die Bedürfnisse und finanziellen Möglichkeiten der beiden Brüder zugeschnitten ist. Die komplette Abwicklung der Finanzierung und die Personalgewinnung sowie die Qualifizierung der Bewohner wurde ebenfalls intensiv mit begleitet.

3. Das Ergebnis

Die Pflegeimmobilienexperten von Pflegebau-Konzepte und Mission Pflege haben Familie Hubert einen Generalunternehmer empfohlen, welcher das Objekt in einer sehr überschaubaren Zeit komplett bezugsfertig errichtet hat. 

So haben 22 Bewohner ein neues und liebevolles Zuhause gefunden, in welchem sie selbstbestimmt bis zum Ende ihres Daseins leben und bei Bedarf auf die Unterstützung der Pflegekräfte im Haus zurückgreifen können. Alle Verträge und Arbeitshilfen zum Projekt wurden ebenfalls durch Maximilian Krüger und seinem Team erstellt. Außerdem haben die Pflegekräfte des Teams einen neuen und sehr attraktiven Arbeitsplatz in einem tollen und familiären Umfeld bekommen. Eine Win-win-Situation für alle Beteiligten.

Video abspielen

“Ich arbeite sehr gerne mit Maximilian Krüger zusammen, denn er hat sehr viel positive Energie. Ein Pflegeprofi durch und durch. Das Team und er arbeiten stets hochprofessionell und sind im Thema Pflegeimmobilien sehr tief drin. Die Qualifikation von Projekten durch ihn ist sehr gut und genau. So weiß ein Investor schon zu Beginn, ob ein Projekt Potenzial und Zukunft hat oder nicht und er ist auch ehrlich genug, dies zu kommunizieren. So weiß man genau, was auf einen zukommt. Das ist wirklich einzigartig.“

Christian Ascan Jarck

Immobilieninvestor

1. Die Herausforderung

Die Stone Investments GmbH aus Berlin mit einem Gesamtbestand an Wohn- und Geschäftsimmobilien von über 50.000 qm hatte die Intention, in den sicheren Markt der Vermietung von Objekten in der Pflegebranche einzusteigen. 

Allerdings fehlte der Gesellschaft vor der geplanten Investition in den Pflegemarkt das Hintergrund- und Expertenwissen, um Pflegeimmobilien nachhaltig zu planen und zu errichten. Die Gesellschaft hatte auch keine Erfahrungen in der Pflege und Betreuung von Senioren und wusste daher zum einen nicht, welche Qualifikation ein zukünftiger und potenzieller Betreiber der Seniorenwohnanlage haben müsste und zum anderen, wo man diesen findet oder auf was genau man achten muss.

2. Die Lösung

Durch das Coaching und die Beratung von Maximilian Krüger und dem Team von Pflegebau-Konzepte und Mission Pflege wurden alle Fragen vorab geklärt, sodass die Immobiliengesellschaft von Herrn Jarck unkompliziert Fremdkapital erwerben konnte und so der Bau der Pflegeimmobilie rasch vorangebracht und realisiert wurde. 

Vorab wurde eine ausführliche Analyse des Pflegemarktes vor Ort durchgeführt. Außerdem haben Maximilian Krüger und seine Mitarbeiter einen renommierten Pflegeanbieter als erfahrenen Betreiber mit langjähriger Erfahrung aus der Region anwerben können, wodurch folglich auch die Betreibung und Versorgung der Senioren in der Pflegeimmobilie für einen langfristigen Zeitraum abgesichert wurde.

3. Das Ergebnis

Die sich kurz vor der Stadtgrenze zu Berlin befindliche Seniorenwohnanlage mit 22 Einzelzimmern für pflegebedürftige Menschen, in welchen die Senioren bis zu ihrem Lebensende wohnen können, ist stets voll vermietet und genießt in der Region einen sehr guten Ruf. 

Der Betreiber macht einen super Job und wird regelmäßig durch das Team von Maximilian Krüger überwacht und geprüft. Alle Bewohner fühlen sich sehr wohl im Haus und freuen sich über viel Platz und über das schöne Angebot an Veranstaltungen und Beschäftigung. Außerdem gibt es eine lange Warteliste.

„Ich bin absolut begeistert von Maximilian Krügers Expertenkompetenz in der Pflege und seiner Genauigkeit. Das gilt natürlich auch für seine Mitarbeiter. Alle arbeiten auf einem sehr hohen Niveau. Ich würde immer wieder mit ihm arbeiten und das Team von Mission Pflege und Pflegbau-Konzepte jederzeit weiterempfehlen.“

Dennis Wisbar

Bauunternehmer & Investor

1. Die Herausforderung

Die DWB Holding ist eine Immobiliengesellschaft aus der Unternehmensgruppe von Herrn Dennis Wisbar, welche bis zum Projektstart nur im Bereich Wohnungsbau und Gewerbebau aktiv gewesen ist. 

Aufgrund der sicheren Investitionsmöglichkeiten im Pflegeimmobilienmarkt hat er sich seinerzeit dazu entschieden, dass er sein Kapital in diesem Sektor anlegen möchte. Da er und sein Team in diesem Immobilienbereich neu waren, suchte die Immobiliengesellschaft nach einem kompetenten Expertenteam aus dem Pflegebereich, welches der DWB Holding während des gesamten Projektes vollumfänglich bei der Konzeptionierung und Vermarktung der Seniorenwohnanlagen zur Seite stehen konnte, um so Fehler in den Projektphasen vermeiden und abwenden zu können.

2. Die Lösung

Das Team von Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte erstellte eine umfassende Machbarkeitsstudie und eine aussagekräftige Analyse des Pflege- und Pflegeimmobilienmarktes vor Ort. 

Anschließend wurden die konzeptionellen Grundlagen für das Großprojekt festgelegt und zur Beantragung gebracht. Die Mission Pflege GmbH organisierte einen preiswerten Generalunternehmer, welcher die Seniorenwohnanlagen bezugsfertig und pünktlich errichtete. Des Weiteren wurde ein sehr erfahrenes und bundesweit agierendes sowie bekanntes Pflegeunternehmen als Betreiber vertraglich gebunden. In diesem Zusammenhang organisierte und leitete das Team von Maximilian Krüger die gesamten Vermarktungsprozesse zur Gewinnung der Bewohner und Mieter der Pflegewohnanlage und der barrierefreien „Wohnen mit Service“ Appartements im betreuten Wohnen Gebäudekomplex auf dem Grundstück des Gebäudekomplexes der DWB Holding.

3. Das Ergebnis

Dennis Wisbar hat das Großprojekt zusammen mit der Mission Pflege GmbH und dem Team von Pflegebau-Konzepte erfolgreich abgeschlossen. 

Erbaut wurden auf einem Grundstück mit 3500 m² drei Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von insgesamt 5600 m²: 40 barrierefreie Wohnungen für Senioren und 40 Einzelzimmer-Appartements zur pflegerischen Versorgung von hilfebedürftigen Menschen. Alle Wohnungen und Zimmer sind voll vermietet und es gibt trotz der Coronakrise eine lange Warteliste. Alle Bewohner und Mieter sind mit der Versorgung des Diakonischen Werks als Pflegeanbieter vor Ort sehr zufrieden. Die Pflegebau-Konzepte begleitet zusammen mit der Mission Pflege GmbH das Projekt weiterhin und macht alle drei Monate ein umfassendes Monitoring für den Pflegebetrieb und für den Eigentümer der Pflegeimmobilien. Diese Überwachungen gibt allen Beteiligten die nötige Sicherheit, dass auch nach Inbetriebnahme alles reibungslos funktioniert.

Video abspielen
„Die Fachkompetenz von Maximilian Krüger und seinem Team ist unumstritten. Da bekommt man noch was für sein Geld. Man merkt, dass er und sein sich Team entsprechend genau auskennen. Das ist kein Halbwissen, sondern tiefes, detailliertes Fachwissen aus dem Pflegebereich und dem Markt der Pflegeimmobilien. Ohne ihn wäre das alles so niemals möglich gewesen.“

Hanno Kahmann

Unternehmer und Immobilieninvestor

1. Die Herausforderung

Hanno Kahmann ist ein erfolgreicher Unternehmer aus der Versicherungsbranche sowie im IT und Softwarebereich. Er wollte einen Teil seines Vermögens in den Pflegemarkt investieren, und zwar in Form von eigenen, zur Vermietung errichteten Pflegeimmobilien.

Ihm gehörten einige Grundstücke im Speckgürtel von Berlin, aber er wusste nicht, welche Wohnform und in welcher Größe er dort bauen kann, sodass es seinen und den Vorstellungen zukünftiger Bewohner und des möglichen Betreibers entspricht. Da auch er in seinem Tagesgeschäft eingebunden ist und wenig Zeit hat, um sich mit der kompletten Materie rund um das Thema Pflege und den Besonderheiten von Pflegeimmobilien zu beschäftigen, suchte er nach einem kompetenten Partner, welcher ihm in diesen Belangen beratend und mit voller Kraft zur Seite stand. Außerdem wusste er auch nicht, wie er an die richtigen Mieter und Bewohner kommt, als auch wie die pflegerische Versorgung organisiert werden muss.

2. Die Lösung

In der vollumfänglichen Beratung und dem Coaching von Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte für Investoren und Pflegeunternehmen zeigten ihm Maximilian Krüger und sein Team auf, welche Wohnform sich für Senioren am besten rechnen und eignen würde und welche Bebaubarkeit das Grundstück hergab. 

Die Objekte wurden nach umfangreicher Einschätzung des Pflegemarktes und des Bedarfs an Pflegeeinrichtungen vor Ort, anschließend nachhaltig geplant und strukturiert. Darüber hinaus wurden ein detailliertes Pflegekonzept und ein hieb- und stichfester Finanzierungsplan aufgestellt. Damit verbunden wurde dann auch der Kontakt zu einem Kreditinstitut vermittelt, welches sich in der Vergangenheit schon häufig mit der Finanzierung von Pflegewohnanlagen beschäftigt hatte. Ferner wurde ein seriöser Generalunternehmer organisiert, welcher die Projekte zum Festpreis und in einer klar festgelegten Bauzeit bezugsfertig errichtete.

3. Das Ergebnis

Es wurden zwei große Seniorenwohnhäuser mit insgesamt 44 Wohneinheiten, verteilt auf vier Seniorenwohngemeinschaften, erbaut. Die Baukosten sind durch Pflegebau-Konzepte sehr genau kalkuliert worden und wurden bei den jeweiligen Projekten nicht überschritten. 

Maximilian Krüger hat außerdem einen großen Betreiber für die Pflegeimmobilien akquiriert und vertraglich gebunden, welcher zu den größten und renommiertesten Pflegeunternehmen Deutschlands zählt. Die Johanniter Unfallhilfe hat er vor, während und nach der Inbetriebnahme der Seniorenwohnanlagen ebenfalls beraten und begleitet. Die Seniorenwohngruppen sind stets voll vermietet und der Investor Hanno Kahmann erzielt eine überaus attraktive Rendite und tut dabei auch noch etwas Gutes. Da Hanno Kahmann so sehr zufrieden mit der Arbeit und dem Preis-Leistungs-Verhältnis von Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte war und ist, sind bereits weitere Projekte in Planung.

„Durch die Zusammenarbeit mit Maximilian Krüger konnte ich meine Träume, Wünsche und Ziele zu 100 % umsetzen und ich bin sehr froh, ihn als Partner an meiner Seite zu haben. Wir können uns immer auf ihn und sein Team verlassen, egal was auch ist und auch wenn man mal denkt, es geht nicht weiter, hat er immer eine passende Idee und Lösung für uns parat.“

Sandra Stahl

Geschäftsführerin der Fehrbelliner Pflegeteam GmbH

1. Die Herausforderung

Sandra Stahl kam nicht aus der Pflegebranche und wollte gern einen ambulanten Pflegedienst neu gründen und sich so selbstständig machen. Der Grund und Antrieb hierbei war, dass sie bei ihrer eigenen Großmutter mehrfach miterleben musste, wie schlecht teilweise die Versorgung und Verhältnisse in den Pflegeheimen waren, in welchen ihre Großmutter lebte. 

Sie wollte es besser machen. Aber sie wusste nicht, wo sie anfangen und starten soll und brauchte daher eine sehr intensive Unterstützung und das Coachingprogramm von Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte. Es musste ein ambulanter Pflegedienst gegründet, finanzielle Mittel in Größenordnungen beschafft und bereitgestellt werden. Natürlich musste folglich auch eine Menge an Pflegepersonal angeworben werden. Zur Errichtung einer Seniorenwohnanlage musste auch ein passendes Grundstück in guter Lage gefunden werden. Außerdem musste alles konzeptionell niedergeschrieben und behördlich beantragt sowie genehmigt werden. Auch die Bank wollte alles genau erläutert und beschrieben haben. Von einer genauen Marktstudie des Pflegebedarfs vor Ort über die Erstellung eines Personalkonzeptes bis hin zur Kalkulation der Rentabilität des neuen Pflegebetriebes wurde alles durch Mission Pflege und das Team von Pflegebau-Konzepte übernommen und zur vollsten Zufriedenheit abgearbeitet.

2. Die Lösung

Maximilian Krüger und das Team von Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte haben die Gründung des Pflegedienstes von Sandra Stahl und die komplette Ausrichtung der pflegerischen Versorgung begleitet. Die komplette Konzeptionierung des Pflegedienstes und der Seniorenwohnanlage wurde für Behörden, Bauamt und Bank sowie für die Verbände der Pflege- und Krankenkassen vollumfänglich erstellt. 

Ein wasserdichter Businessplan und ein schlüssiges Personalkonzept mussten ebenfalls erarbeitet werden. Selbstverständlich gehörte auch ein gut durchdachtes Einrichtungs- und Möblierungskonzept zum ganzheitlichen Service mit dazu. Die finanzierende Bank war von dem Konzept und den kalkulierten Zahlen und Gewinnen komplett überzeugt und froh, dass ein Expertenteam die ganze Zeit an der Seite der Gründerin stand. Über die komplette Projektdauer wurde ein sehr umfangreiches Coaching von der Geschäftsführung und der Pflegedienstleitung absolviert. Außerdem wurden bis zum Zeitpunkt der Eröffnung über 20 Mitarbeiter akquiriert und auch übernommen.

3. Das Ergebnis

Die Fehrbelliner Pflegeteam GmbH ist heute ein sehr gut etablierter ambulanter Pflegedienstleister in der Region. Es gibt eine sehr gute Auslastung der ambulanten Pflegetouren. Die Seniorenwohngruppen sind jederzeit voll vermietet und die Wartelisten sind lang.

So konnten Sandra Stahl und ihr Team die Coronazeit gut überstehen. Die Rekrutierung von Pflegekräften und Pflegefachkräften ist dank der Planung und Konzeption als auch der Übernahme von klaren Prozessen und festen Strukturen der Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte nachhaltig gesichert. Aufgrund der sehr guten Auftragslage und wirtschaftlichen Entwicklung der Fehrbelliner Pflegeteam GmbH wird bereits ein weiteres großes Projekt zusammen mit Maximilian Krüger und seinem Expertenteam errichtet. Es arbeiten dann fast 40 Mitarbeiter im Pflegebetrieb, was alle Beteiligten sehr stolz macht. Auch das Monitoring der Pflegeeinrichtungen und des Pflegedienstes sind seit Jahren ein fester Bestandteil für Sandra Stahl und ihre Leitungskräfte. Mission Pflege begleitet und koordiniert das Wachstum des gesamten Pflegeunternehmens.
Video abspielen

„Ich schätze seine fachliche Kompetenz als sehr gut ein. Wir arbeiten auch nach der Eröffnung eng mit Herrn Maximilian Krüger zusammen, denn er hat die Erfahrung und das Know-how und davon profitieren wir auch gerne weiterhin. Ohne ihn und sein Team hätten wir niemals das erreicht, was wir jetzt erreicht haben. Wir sind sehr dankbar und glücklich.“

Evelin Funke-Menzel

Geschäftsführerin der ZAK "Evelin Funke" GmbH

1. Die Herausforderung

Der seit über 25 Jahren bestehende Pflegedienst von Frau Funke-Menzel stagnierte seit einiger Zeit, sowohl beim Umsatz als auch bei der Einstellung neuer Mitarbeiter. Eine unternehmerische Wachstums- und Zielplanung musste her.

Um das Wachstum des ambulanten Pflegedienstes voranzubringen, galt es, ein Angebot zur Erweiterung der Versorgungsstruktur zu schaffen, welches zum einen die Versorgungslücke schließen und zum anderen den Umsatz spürbar steigern sollte. Außerdem sollte der Abgang von Bestandspatienten eingedämmt werden. Der Geschäftsführerin fehlten allerdings die Ideen und die Strategie zur Umsetzung der Unternehmensziele. Der seit Jahrzehnten bestehende Pflegebetrieb von Frau Funke-Menzel sollte seinen Standpunkt auf dem Pflegemarkt in der Region festigen und ausbauen, sodass sich dieser auch in der Zukunft gegen die Konkurrenz behaupten konnte.

2. Die Lösung

Das Führungskräfteteam hat bei der Pflegebau-Konzepte von Mission Pflege ein umfangreiches Coaching und Training absolviert, welches genau diese Themen behandelt. Für die Erweiterung des Leistungsangebotes des ambulanten Pflegedienstes von Frau Funke-Menzel sollte eine eigene Pflegeimmobilie gebaut werden. 

Hierfür wurde schnell das passende Grundstück und auch ein zuverlässiger Investor durch Maximilian Krüger gefunden.
Eine umfangreiche Kosten- und Rentabilitätsberechnung sowie eine Kalkulation der Personalkosten waren Bestandteil der Konzeptionierung für das geplante Projekt. Diese wurde ebenfalls durch das Team von Maximilian Krüger erarbeitet.

3. Das Ergebnis

Es wurde eine hochmoderne und allen Anforderungen gerecht werdende Seniorenwohnanlage geplant und errichtet. Es wurden über 15 neue Mitarbeiter angeworben und eingestellt. Die Auswahl neuer Bewohner wurde ebenfalls begleitet und überwacht. 

Hierfür wurde den Teamleitern und Pflegedienstleitern umfangreiche Arbeitshilfen und Prozesse der Mission Pflege zur Verfügung gestellt. Dadurch konnten Abgänge der Bestandskunden nachhaltig verhindert werden. Außerdem wurden der Umsatz und Profit wesentlich gesteigert. Der Pflegedienst genießt nun einen noch besseren Ruf als zuvor. Alle Mitarbeiter und Bewohner fühlen sich wohl und sind angekommen.
„Er ist ein ehrlicher, zuverlässiger, toller Mensch. Egal, was auch war, wir konnten uns immer auf Maximilian Krüger verlassen. Und wer meint, nicht mit ihm zusammenarbeiten zu müssen, der hat einfach was verpasst. Ich würde ihn jederzeit weiterempfehlen!“

Silvia Teschner

Pflegeunternehmerin

1. Die Herausforderung

Silvia Teschner wollte sich mit Ihrer Stella Med Pflege GmbH schon seit einiger Zeit vergrößern, aber wusste nicht genau, auf was sie beim Skalieren und Wachstum ihres Pflegebetriebes achten muss. 

Daher suchte sie im Jahr 2014 seriöse Partner, die sie dabei unterstützen und davor bewahren, an falsche Leute zu geraten. Das war ihre größte Angst. Sie hatte auch keine richtigen Strategien oder ein genaues Konzept und wusste ebenso nicht, wie sie nachhaltig an neue und qualifizierte Mitarbeiter kommt. Was alles kosten darf und wird, und welche Umsätze sie generieren muss, wusste sie zum damaligen Zeitpunkt auch nicht. Sie brauchte auf ganzer Linie Unterstützung eines Experten aus der Pflegebranche und eine auf die Pflege spezialisierte Unternehmensberatung.

2. Die Lösung

Von Projektbeginn an wurde sie durch Maximilian Krüger und dem Team von Pflegebau-Konzepte der Mission Pflege GmbH sehr intensiv bei der Erarbeitung und Umsetzung der kurzfristigen und langfristigen Unternehmensziele unterstützt.
Zu diesen gehörte die Planung und Konzeption, als auch die Finanzierung und Errichtung von einer Tagespflege für Senioren, eines neuen und größeren Büros und mehrerer Intensivpflege-Wohngruppen. Außerdem sollten mehrere Pflegeimmobilien zur 24-stündigen Unterbringung von Senioren errichtet werden. Darüber hinaus brauchte sie einige Pflegekräfte und Pflegefachkräfte, die ihre Ideen in die Tat umsetzen konnten. Auch hier hat sie ein genaues Konzept und eine klare Anleitung für das Recruiting neuer Mitarbeiter in der Pflege erhalten.

3. Das Ergebnis

Die Stella Med Pflege GmbH ist seit 2014 Kunde bei Maximilian Krüger. In dieser langen Zeit ist in dem Pflegeunternehmen von Frau Teschner viel passiert. Gemeinsam sind Mission Pflege und der Pflegebetrieb von Frau Teschner durch Höhen und Tiefen gegangen.

Auch in schweren Zeiten war das Team von Maximilian Krüger stets beratend und unterstützend an ihrer Seite. Frau Teschner und ihre Leitungskräfte haben sehr intensive und umfassende Coachings durchlaufen, welche sie bei der Umsetzung der unternehmerischen Ziele und Strategien zum Erfolg geführt haben. Frau Teschner konnte so ihre Versorgungslücken schließen und blickt heute voller Stolz auf ein modernes Pflegeunternehmen, welches alle Pflege- und Versorgungsarten unter einem Dach vereint. Zu Beginn der Zusammenarbeit hatte Frau Teschners Pflegedienst 16 Mitarbeiter und zum Dreh des Videos waren es bereits 65 Pflegehilfskräfte und Pflegefachkräfte. Heute beschäftigt Frau Teschner in ihrem Pflegeunternehmen über 80 festangestellte Mitarbeiter. Frau Teschner plant bereits zusammen mit Maximilian Krüger den Bau einer weiteren großen Seniorenwohngemeinschaft mit insgesamt 46 Plätzen. Mittlerweile arbeitet auch der Sohn von Frau Teschner sehr intensiv bei der Umsetzung der Unternehmensziele mit. Einfach Wahnsinn, diese Entwicklung!

Video abspielen
„In jedem Projekt steckt persönliches Herzblut und das macht die Zusammenarbeit so besonders. Der Preis für die Begleitung ist äußerst angemessen. Die Pflegebau-Konzepte ist einfach ein kompetenter und zuverlässiger Partner. Engagement, Professionalität und Qualität beschreiben das Team von Maximilian Krüger und seiner Mission Pflege GmbH am treffendsten.“

Thomas Hufnagel

Investor & Pflegeanbieter

1. Die Herausforderung

Der gelernte Bänker Thomas Hufnagel ist der Geschäftsführer der Falk Stiftung für Gesundheit und Bildung sowie der Falk Gesundheitseinrichtungen GmbH. 

Er plante zusammen mit dem Vorstand der Stiftung, welche ihren Hauptsitz in Nürnberg hat, den Einstieg in den Markt der Pflege- und Gesundheitsimmobilien. Die Stiftungsgesellschaft wollte mit dem vorhandenen Vermögen mehrere Pflegeimmobilien und Seniorenwohnanlagen in ganz Deutschland errichten. Außerdem sollte ein Pflegedienst gegründet und aufgebaut werden, welcher die Pflegeimmobilien betreibt und die darin lebenden hilfebedürftigen Menschen pflegt und versorgt. Aber die Gesellschaft war bislang nur im Wertpapiermarkt investiert und hatte keinerlei Berührungspunkte mit der Pflege von kranken und alten Menschen. Daher musste eine Unternehmensberatung wie die von Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte her, welche auf den deutschen Pflegemarkt und die Herausforderungen der Stiftung spezialisiert war.

2. Die Lösung

Nach mehreren intensiven Gesprächen mit den Vorständen der Stiftung und den Pflege-Experten aus dem Team von Maximilian Krüger wurde eine umfangreiche Marktanalyse des Pflegemarktes rund um die jeweils favorisierten Standorte erstellt. 

Nach Auswertung der Erkenntnisse und aller Daten wurden durch das Team von Pflegebau-Konzepte passende Grundstücke zur Errichtung der ersten beiden Pflegeimmobilien akquiriert. Nach erfolgreicher Beurkundung wurde mit der Planung und Konzeptionierung der Pflegeeinrichtungen begonnen. Parallel wurde eine Baukostenkalkulation und Mietrendite-Berechnung sowie eine Kosten- und Ertragsprognose für den Pflegebetrieb der einzelnen Standorte erarbeitet und zusammengestellt. Das Coaching von Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte ist hierbei für Thomas Hufnagel und seine Vorstandskollegen unabdingbar. Zudem begleiten Maximilian Krüger und sein Team intensiv die Gründung des Pflegebetriebes und die Gewinnung von passenden Pflegekräften und Pflegefachkräften.

3. Das Ergebnis

Derzeit entstehen eine große Seniorenwohnanlage mit 46 Einzelzimmern und eine weitere Pflegeimmobilie mit insgesamt 67 Wohneinheiten, in der zukünftig junge, pflegebedürftige Menschen selbständig leben können oder bei Bedarf Hilfe und Unterstützung durch den Pflegedienst der Falk Gesundheits-Einrichtungen GmbH erhalten. 

Die Gesellschaft investiert über 23 Millionen Euro in die Pflege- und Gesundheitsbranche und möchte mit einem besonderen Pflege- und Betreuungskonzept eine nachhaltige Pflegemarke etablieren. Das Team von Pflegebau-Konzepte und der Mission Pflege GmbH werden sie dabei die ganze Zeit vollumfänglich beraten, coachen und unterstützen. Die Pflegeobjekte erfreuten sich bereits innerhalb der Bauphase einem großen Interesse und einem unglaublichen Andrang an zukünftigen Bewohnern und Mitarbeitern. Besser könnten die Voraussetzungen kaum sein. Da die Gesellschaft sehr zufrieden mit der reibungslosen Zusammenarbeit von Maximilian Krüger und seinem Team ist, denkt diese bereits über weitere Projektstandorte für neue Pflegeimmobilien nach.

„Das Team von Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte arbeitet absolut zuverlässig, professionell und ist äußerst kompetent. Es hat sich bei allen eine hohe Zufriedenheit eingestellt. Wir sind sehr froh, dieses Projekt gemeinsam mit Mission Pflege erfolgreich zum Abschluss gebracht zu haben. Es gab so viele Themen, wo uns das ganze Team tatkräftig und vollständig unterstützt hat.“

Tobias Kindt

Geschäftsführer Diakonisches Werk OPR

1. Die Herausforderung

Die Diakonie ist einer der größten Träger für Pflege in Deutschland. Am Standort Ostprignitz-Ruppin gab es seitens der Geschäftsführung und Pflegedienstleitung den Wunsch nach Wachstum und Erweiterung des Service- und Pflegeangebotes. 

Die Diakonie OPR wollte ihren Standpunkt als Pflegeanbieter in der Region festigen und ausbauen. Doch für die Skalierung und Marktpositionierung musste ein genauer Plan und eine klare Strategie her. Dafür wurde das Team von Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte engagiert.

2. Die Lösung

Im Investorennetzwerk von Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte wurde ein Investor akquiriert, der zusammen mit dem Expertenteam von Maximilian Krüger ein Projekt im Pflegegebiet des diakonischen Pflegeanbieters plante. 

Gemeinsam mit dem Vorstand und der Geschäftsführung der Diakonie wurde ein klar strukturierter Ziel- und Maßnahmenplan erarbeitet. Das geplante Projekt und die aus der Betreibung der Pflegeimmobilie resultierenden Chancen und Möglichkeiten für den Pflegebetrieb des diakonischen Trägers waren so überzeugend und stimmig, dass es zu einem langfristigen Betreibervertrag zwischen dem Pflegeunternehmen und dem Investor kam. Für die Themen rund um Marketing und Akquise für die Pflegeeinrichtung als auch das Rekrutieren von Pflegekräften wurde ein individueller Ablaufplan erstellt. Die Pflegedienstleitung, die Assistentin der Geschäftsführung und der Geschäftsführer selbst absolvierten ein intensives und zugleich umfangreiches Coaching. Für die vertraglichen Grundlagen zur Bindung neuer Bewohner wurden zahlreiche Arbeitshilfen zur Verfügung gestellt.

3. Das Ergebnis

Bereits kurz nach Fertigstellung der Pflegewohnhäuser waren sowohl die drei Seniorenwohngruppen mit jeweils 12 Plätzen, sowie die „Wohnen mit Service“ Häuser trotz der Coronapandemie voll belegt. 

Alle behördlichen Abnahmen verliefen reibungslos und der Betrieb der Pflegeimmobilien konnte wie geplant starten. Auch die benötigten Mitarbeiter wurden gefunden und erfreuen sich an ihrem neuen und modernen Arbeitsplatz. Dank der Mitwirkung aller Beteiligten haben alle geplanten Maßnahmen super funktioniert und konnten zum Erfolg des Projektes beitragen. Die zukünftige Zusammenarbeit gestaltet sich dahingehend, dass bereits neue gemeinsame Projekte in Planung sind.
Video abspielen
„Das Team ist hochprofessionell und arbeitet sehr akribisch. Der sehr gute Service und auch die Erreichbarkeit, selbst nach der Inbetriebnahme, ist wirklich einmalig. Der Preis für die Begleitung und das Coaching waren mehr als gerechtfertigt. Der Profit liegt über dem, was eigentlich erwartet wurde, was mich als Investor natürlich total freut und ich würde die Zusammenarbeit mit Mission Pflege wirklich jedem weiterempfehlen.“

Volker Stahl

Dachdeckermeister & Immobilieninvestor

1. Die Herausforderung

Nachdem Volker Stahl in der Vergangenheit einige Dächer von Pflegeimmobilien der Mission Pflege GmbH und der Pflegebau-Konzepte eingedeckt hatte, entschloss er sich nach sehr viel positivem Feedback durch die Betreiber und Investoren, selbst in eine Pflegeimmobilie zu investieren.

Seine Dachdeckerei gehört zu den größten im Land Brandenburg und er suchte nach einer sicheren, langfristigen Möglichkeit, sein Kapital anzulegen. Er besaß zu diesem Zeitpunkt bereits einige Wohn- und Geschäftsgebäude. Da er nicht wusste, auf was man alles so achten müsse, wenn man solch ein Projekt starten möchte, hat er sich an die Pflegeexperten von Pflegebau-Konzepte und Mission Pflege gewandt.

2. Die Lösung

Das Team von Maximilian Krüger hat sich um die komplette Planung und Konzeptionierung des Projektes gekümmert, nachdem ein passendes Grundstück gefunden und qualifiziert wurde. 

Die Erstellung eines vollumfänglichen Baukosten- und Finanzierungsplanes sowie einer verständlichen Miet-Renditekalkulation war ebenfalls Bestandteil des Investitionsplans von Volker Stahl. Auch die Erstellung des Pflege- und Versorgungskonzeptes als auch die Erarbeitung eines Möblierungsplans waren darüber hinaus im Servicepaket enthalten. Ferner die Vermarktung der Seniorenwohnanlage und Kommunikation mit allen Behörden innerhalb der Bauphase.

3. Das Ergebnis

Der Bau und die komplette Abwicklung als auch die Inbetriebnahme der Seniorenwohnanlage haben wunderbar funktioniert. 22 Bewohner haben in einem hellen und großzügigen Einzelzimmer Platz, sich zu entfalten und ihren Lebensabend zu genießen.

Alle Appartements waren bereits vor Fertigstellung der Pflegeimmobilie voll vermietet. Der Pflegedienst hat ein tolles und modernes Pflegedienstbüro erbaut bekommen, welches keine Wünsche offenlässt und sich direkt auf dem Gelände befindet. Da schon sechs Monate nach Eröffnung der Seniorenwohngemeinschaften die Warteliste so lang war, dass man das Haus noch zweimal hätte füllen können, wurde ein neues Projekt in unmittelbarer Umgebung geplant und befindet sich aktuell in der Realisierung. Hier entstehen weitere 24 Plätze in Seniorenwohngruppen und 12 Apartments für betreutes Wohnen.

„Wer wachsen und skalieren will, ist bei Maximilian Krüger und seinem Team genau an der richtigen Adresse. Da er selbst seit Jahren einen großen Pflegebetrieb hat und zahlreichen Pflegediensten hilft und bereits geholfen hat, weiß er genau, auf was man achten muss. Ich habe in drei Monaten mehr erreicht als in den letzten zwei Jahren zuvor. Hätte ich dieses Coaching schon zu Beginn meiner Ideen gehabt, dann hätte ich mir sehr viel Ärger und Geld sparen könne. Ich würde das Coaching von Mission Pflege wirklich jedem Pflegeanbieter und Investor in diesem Bereich weiterempfehlen.“

Jan Lange

UNTERNHEMER IM PFLEGE- UND GESUNDHEITSSEKTOR SOWIE IMMOBILIENINVESTOR

1. Die Herausforderung

Jan Lange beschäftigt über 120 festangestellte Mitarbeiter in seiner Unternehmensgruppe. Sein Kerngeschäft ist die therapeutische Versorgung von alten und kranken Menschen. 

Zur Erweiterung seiner Wertschöpfungskette wollte er einen ambulanten Pflegedienst aufbauen und diesen dann die Menschen in seinen eigenen Pflegeeinrichtungen versorgen lassen. Leichter gesagt und gedacht als getan. Der Pflegedienst wurde gegründet und es wurden Grundstücke und Projekte zur Entwicklung von Pflegeimmobilien angekauft. Nur leider fehlte gänzlich der Plan, wie das Begonnene vorangetrieben und zum Erfolg geführt werden soll. Es wurden einige Fehler gemacht, die es galt, schnellstmöglich zu erkennen und zu korrigieren. Nachdem Jan Lange Maximilian Krüger in einem Interview sah, kontaktierte er die Pflegeexperten von Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte und bat sie um Hilfe.

2. Die Lösung

Eine sehr intensive Analyse der Ist-Situation wurde nach dem ersten Gespräch zwischen Jan Lange und Maximilian Krüger erstellt. Die Probleme und Herausforderungen wurden zum einen strukturiert und zum weiteren kategorisiert. 

Bei den Pflegeimmobilien, wo es noch möglich war, wurden umfangreiche Anpassungen und Umplanungen vorgenommen, sodass eine zukünftige Inbetriebnahme überhaupt möglich war. Hierzu wurden zahlreiche Planungsgespräche mit allen, die am Bau der Pflegewohnimmobilien beteiligt waren, durchgeführt. Außerdem wurde von Herrn Lange und seinen Leitungskräften ein umfangreiches Coaching durchgeführt. Darüber hinaus wurde ein kompletter Marketingplan sowie eine Strategie zur Rekrutierung der Pflegekräfte aufgestellt.

3. Das Ergebnis

Die Pflegeobjekte und der pflegerische Betrieb dieser wurden nachhaltig umstrukturiertet und werden stetig weiter in Zusammenarbeit mit Mission Pflege weiter ausgebaut. 

Die Umplanung der einzelnen Seniorenwohnanlagen konnte so vollzogen werden, dass eine Abnahme und Inbetriebnahme ohne Probleme vonstattengehen wird. Die Pflegeimmobilien erfreuen sich einem sehr guten Zuspruch von potenziellen Bewohnern und können demnach bereits kurz nach der Eröffnung voll vermietet werden. Da Herr Lange so zufrieden war, sind bereits weitere Grundstücke angekauft worden und derzeit von Mission Pflege und Pflegebau-Konzepte beplant.

Video abspielen
„Ich empfinde die Begleitung und das Coaching bislang als sehr professionell und einwandfrei. Bereits seit dem Start verläuft alles komplikationslos und vor allem auf Augenhöhe. Es ist trotz der Betriebsgröße von Mission Pflege immer noch sehr persönlich. Das gefällt mir sehr gut.“

Kai Krieger

PFLEGEUNTERNEHMER UND IMMOBILIENINVESTOR

1. Die Herausforderung

Kai Krieger besitzt einen ambulanten Pflegedienst und wollte sich aufgrund der guten Auslastung seiner bislang betriebenen Pflegewohnanlage vergrößern und insgesamt wachsen. 

Da er die derzeit betriebene Senioreneinrichtung nur gepachtet hat und nicht wusste, auf was man alles achten sollte, wenn man selber eine Einrichtung für Senioren erbauen möchte, hat er sich vertrauensvoll an die Mission Pflege GmbH gewandt. Die Gewinnung von Pflegepersonal für den ambulanten Pflegebetrieb und die zukünftige Seniorenwohnanlage waren dabei ebenfalls ein Kernthema.

2. Die Lösung

Nach genauer Erörterung der Ziele und Herausforderungen von Kai Krieger ging es für das Team von Maximilian Krüger an die Zusammenstellung eines individuellen Maßnahmen- und Zielplans. 

Nach der Qualifizierung des avisierten Grundstückes wurde dieses mit einem Pflegbau-Konzept geplant und die zu erwartenden Erträge kalkuliert. Nach Einreichung einer aussagekräftigen Finanzierungsübersicht wurde ein Bauvertrag mit einem erfahrenen Generalunternehmen abgeschlossen. Eine Zusammenstellung der Baukosten wurde natürlich ebenfalls mitberücksichtigt. Die Erstellung eines Pflegekonzeptes und eines Pflegepersonal-Rekrutierungsplanes waren ebenfalls Bestandteil des Leistungsumfanges der Mission Pflege und der Pflegebau-Konzepte.

3. Das Ergebnis

Nach erfolgreicher Zusage der Bank und dem Erhalt der Baugenehmigung wird derzeit die erste eigene Pflegeimmobilie von Kai Krieger errichtet. 

Parallel unterstützen Maximilian Krüger und die Pflegeprofis von Mission Pflege Kai Krieger bei der Umsetzung der kurz- und langfristigen Unternehmensziele. Dafür durchlaufen er und seine Leitungskräfte derzeit das Coaching von Mission Pflege und die Pflegebau Masterclass. So sind alle zur Eröffnung der Einrichtung absolut fit und können sich ein durch die Mission Pflege GmbH zertifiziertes Pflegeunternehmen nennen. Ein Qualitätssiegel, das die zukünftigen Bewohner in den Seniorenpflegeeinrichtungen begeistern wird.

Über Mission Pflege

Mein Name ist Maximilian Krüger, ich bin seit über 15 Jahren im Pflegebereich tätig. Ich habe seinerzeit direkt nach der Schule meine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger in einem Lehrkrankenhaus der Charité absolviert und dann sehr schnell für mich entschlossen, das Klinikum zu verlassen und in die ambulante Intensivpflege zu wechseln. Nach meinem begonnenen Studium zum Fachwirt für Alten und Krankenpflege, entschloss ich mich, mein eigenes Pflegedienstleistungsunternehmen zu gründen. Ich hatte schon damals eine große Vision.

Stand heute besitze ich eine Unternehmensgruppe mit 12 Firmen, welche ausschließlich im Pflegemarkt und im Immobiliensektor tätig sind. Wir beschäftigen allein in der Pflege über 75 festangestellte Mitarbeiter. Ich bin mit Leib und Seele Unternehmer, aber auch Empathie und Menschlichkeit spielen noch immer eine sehr wichtige Rolle in meiner Berufung. Ich kann mir nichts anderes vorstellen, als für eine bessere Pflege in Deutschland zu arbeiten.

Meine Überzeugung ist: Pflege muss nicht nur für die Pflegekräfte und Pflegefachkräfte attraktiv sein, sondern auch für die Pflegebetriebe und Unternehmen, die das ganze Risiko tragen und alles schultern müssen, was die wenigsten Mitarbeiter, Patienten und Angehörigen sehen. Ich möchte Menschen helfen, ich möchte für meine Mitarbeiter der beste Arbeitgeber sein, den sie sich vorstellen können, aber ich möchte auch Geld mit harter und ehrlicher Arbeit verdienen, ohne dabei ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Das ist einer der Gründe, warum ich die Mission Pflege GmbH gründete, denn Pflege ist meine Mission.
Deshalb will ich mein Wissen aus über 13 Jahren Unternehmertum in der Pflege mit dir teilen! Lass uns gemeinsam etwas Größeres aus der Pflege machen. Pflege muss sich lohnen – für alle Beteiligten!

Ich habe in den letzten Jahren über 100 verschiedenen Pflegebetrieben dabei geholfen, zu wachsen und nachhaltig Pflegepersonal anzuwerben. Außerdem haben ich und mein Team in den letzten Jahren bislang über 60 Pflegeimmobilien konzipiert, erbaut und erfolgreich ans Netz gebracht. Einige weitere dutzend Projekte sind bereits in Planung oder schon in der Realisierung. Zu unseren Kunden zählen kleine und mittelständische Pflegeunternehmen und Immobilieninvestoren, aber auch die größten und bekanntesten Träger mit weit über 1.000 Mitarbeitern aus dem deutschsprachigen Pflegesektor. Meine eigenen Pflegebetriebe gehören zu den besten in ihrer Region und wurden mehrfach für ihre sehr guten Arbeitsbedingungen ausgezeichnet.

Ich und mein Team machen seit über einem Jahrzehnt nichts anderes, als unsere eigenen Pflegebetriebe zu optimieren, Top Arbeitsbedingungen zu kreieren und anderen Unternehmen in der Pflege dabei zu helfen, erfolgreicher zu werden – und zwar langfristig. Für unsere Kunden geben ich und meine Mitarbeiter wirklich alles.

Das 3 - Schritte System für deine erfolgreiche Zukunft

1. Terminvereinbarung

Nachdem du einen Termin vereinbart hast, wird sich einer meiner Mitarbeiter:innen telefonisch bei dir melden, um mit dir einen technischen Vorabcheck durchzuführen. Solltest du diesen Termin aus einem Grund nicht wahrnehmen können, so ist der Termin 24 Stunden vorher abzusagen.

2. Erstgespräch

Meine Coaches werden mit dir ein 30-minütiges Erstgespräch durchführen, indem wir deine Herausforderungen identifizieren, sie analysieren und sie im nächsten Schritt in einem weiteren Gespräch besprechen. 

Habe bei diesem Termin deine Herausforderungen, Themen und Zahlen parat. 

3. Individuelle Strategie

Nachdem wir deine aktuelle Ist-Situation analysiert haben, werden wir eine individuelle Strategie für dich und deine Mitarbeiter:innen erarbeiten, um dich und dein Team auf das nächste Level zu bringen.

Wähle ein Datum zum kostenfreien Erstgespräch

Mein Team und ich freuen uns sehr auf das Erstgespräch mit dir, sodass wir im Anschluss gemeinsam in deine Zukunft starten können. Klicke dazu einen Tag an und wähle die für dich passende Uhrzeit. Trage deine Daten ein und bestätige den Termineintrag.